NEWS 2019

November

Am 14. November 2019 fand im „Nolleturm“ die diesjährige Herbst- Gesamtkonferenz der Hartnackschule statt.

Henning Lauterbach, Schulleiter und Geschäftsführer der Hartnackschule Berlin GmbH&Co.KG“ referierte über das Ergebnis des diesjährigen Zertifizierungsaudits, die zahlenmäßig Entwicklung der Kursteilnehmer- und Mitarbeiterzahlen der Hartnackschule im laufenden Jahr, stellte die Unternehmensziele für das kommende Jahr vor und ehrte am Ende der Gesamtkonferenz alle Mitarbeiter_innen, die bereits 10 und mehr Jahre an der Hartnackschule beschäftigt sind.



Einen besonderen Dank richtete er an Hella Garbe für ihre 30jährige Tätigkeit als Dozentin, Mitglied der Prüfungskommission, stv. QM- Beauftragte, langjährige Koordinatorin und seit zwei Jahren Fachbereichsleiterin für unsere „DaF-Global-/ Privatkundenkurse, an Magnus Homann, der bereits seit 20 Jahren als DaF-Dozent dem Kollegium der Hartnackschule angehört, und an Elke Hegewald, seit 10 Jahren im Servicebüro und als sozialpädagogische Fachkraft für die vom BAMF geförderten Kurse und darüber hinaus als Gesundheitsbeauftragte der Hartnackschule Berlin tätig ist.




Juli

Seit nahezu 75 Jahren befindet sich die Hartnackschule Berlin in dem Gebäude Motzstraße 5 in Berlin-Schöneberg am Nollendorfplatz.

Die Hartnackschule, im Jahre 1915 in Köln von Paul Emil Hartnack (1890-1952) gegründet, verlegte im Jahre 1934 ihren Sitz an den Nollendorfplatz. Bis November 1943 residierte die Schule in der Bülowstraße 102. Nach der Zerstörung des Gebäude durch einen schweren Bombenangriff, der nahezu sämtliche Schulgegenstände und das umfangreiche, von Paul Emil Hartnack und Rudi Stern (1911-1986) erstellte Unterrichtsmaterial zerstörte, wurde die Schule von Hartnack in der Maaßentraße 5 weiter betrieben.

Nach Kriegsende erhielt Hartnack, der im Jahre 1947 den „politisch unbelasteten“ Artur Lauterbach zum pädagogischen Leiter der Schule ernannte, die Genehmigung, in dem nahezu unzerstörten Haus Motzstraße 5 die Unterrichtstätigkeit wieder aufzunehmen.

In der vierten Etage des Vorderhauses wurden Verwaltungs- und Unterrichtsräume eingerichtet, nachdem Hartnack die Auflage der Militärverwaltung erfüllte, das durch Kriegseinwirkung zerstörte und die beschädigten Fenster auf eigene Kosten im ganzen Haus zu erneuern.

In der Anfangszeit der Hartnackschule befand sich im Hochparterre des Hauses, dort, wo sich heute unser Servicebüro befindet, ein Stall für die von den „Besatzungsmächten“ genutzten Pferde.

Heute, nach rund 75 Jahren, erstrahlt das Haus Motzstraße 5 nach einer umfangreichen Renovierung in neuem Glanz.


Die Fassade des Hartnackschul-Gebäudes nach der Renovierung




Juni




Am 7. Deutschen Diversity Tag, am 28. Mai 2019, begrüßte Herr Lauterbach die Mitarbeiter_innen der Hartnackschule sehr herzlich zu einer kleinen Hartnack-Matinée, die unter dem Motto stand: „Schule mit Tradition und ihre Frauenbilder“.


Er verwies darauf, dass das Kollegium zu 50% aus Mitarbeiterinnen besteht, und das der weibliche Anteil an den Führungskräften sogar bei nahezu 70% liegt.


Im Laufe der Veranstaltung enthüllte Frau Hille Gerking-Mobbs, die seit 45 Jahren als Deutsch-Dozentin an der Hartnackschule tätig ist, ein Gemälde der im letzten Jahr verstorbenen langjährigen geschäftsführenden Schulinhabern Frau Inge Lauterbach (1925-2018), das im Sprachenkolleg der Hartnackschule einen Ehrenplatz finden wird.







Inge Lauterbach (1925-2018)




Mai

Am 27. April 2019 haben die Hartnackschule Berlin und das „IMMA-Tunisie“ (Institut Méditérranéen de Maintenance Aéronautique) einen Kooperationsvertrag über die Durchführung von Zertifikatsprüfungen aller Stufen in Tunesien geschlossen.


v.l.
Ines Amous, IMMA Geschäftsführerin, Henning Lauterbach und Dhekayet Melki, Inhaberin von IMMA




Das IMMA ist eine Bildungseinrichtung, die Flugbegleiter_innen und Flugtechniker ausbildet.
Zum Ausbildungsprogramm gehört auch „Deutsch als Fremdsprache“.

Nach der Vertragsunterzeichnung erhielten die Hartnackschule Berlin und das IMMA-Tunesie die Gelegenheit, ihre Einrichtungen und ihre Kooperation im deutschsprachigen Programm von RTCI vorzustellen.

Der Kooperationsvertrag mit dem IMMA ist nach einer Vereinbarung mit einem marrokkanischen Bildungsträger über die Abnahme von telc-Prüfungen ein weiterer Schritt zur Gewinnung neuer Kunden im DaF-Global-Bereich.










März

Frühjahrs-Gesamtkonferenz

Am 14. März 2019 fand im „Nolleturm“ die diesjährige Frühjahrs-Gesamtkonferenz der Hartnackschule statt.

Henning Lauterbbach, Schulleiter und Geschäftsführer der im vergangenen Jahr ins Leben gerufenen „Hartnackschule Berlin GmbH & Co. KG“ referierte über die zahlenmäßig Entwicklung der Kursteilnehmer- und Mitarbeiterzahlen im Jahre 2018, stellte die Unternehmensziele für das laufende Jahr und ehrte am Ende der Gesamtkonferenz alle Mitarbeiter_innen, die bereits 10 und mehr Jahre an der Hartnackschule beschäftigt sind.


Petra Drenkert, Henning Lauterbach, Marita Sproten und Ali Akin


Einen besonderen Dank richtete er an Frau Petra Drenkert für ihre 25jährige Tätigkeit als Dozentin, Weiterbildungs- beauftragte und stv. Fachbereichsleiterin „DaF-Global“, an Marita Sproten, die bereits seit 30 Jahren als DaF-Dozentin und Mitglied der Prüfungskommission dem Kollegium der Hartnackschule angehört, und an Herrn Ali Akin, der seit 20 Jahren als Hausmeister am Nollendorfplatz und in unserer Niederlassung am Kurfürstendamm in der Hartnackschule beschäftigt ist.


Januar


Die Hartnackschule Berlin wird eine neue Kooperation eingehen.

Im Dezember 2018 haben sich Henning Lauterbach und Prof. Dr. Driss Bartout vom „Internationalen Studienkolleg Bildungsgesellschaft Casablanca“ in Berlin getroffen und sich darauf verständigt, dass die Hartnackschule ihre Zertifikatsprüfungen in den Niveaustufen A1 und A2 und telc-Prüfungen B1 und B2 in Casablanca durchführen wird.

Die marokkanischen Prüfungsteilnehmer_innen besuchen ein Studienkolleg in Casablanca und bereiten sich auf ein Studium in Deutschland vor.

Es ist geplant, dass die Prüfungen halbjährlich am Sitz des Kooperationspartners in Casablanca mit Unterstützung von Lehrkräften des ISKB durch die Hartnackschule Berlin durchgeführt werden.

Darüber hinaus sollen Dozent_innen des ISKB Casablanca an der Hartnackschule weitergebildet werden.