Praktikanten 2015


Im Oktober 2015 absolvierte ich ein 4-wöchiges Praktikum an der Hartnackschule Berlin. Dies war nicht mein erstes Praktikum im DaF-Bereich jedoch das erste an einer privaten Sprachschule, welches mir wiederum neue und viele interessante Einblicke in den DaF-Unterricht gewährte. Ich hospitierte im A2.1. Kurs, geleitet von Harald Stamm, der mich nicht nur mit offenen Armen empfing sondern stets wieder mit in den Unterricht und seine Unterrichtsplanungen einband und weiterhin auch zur Anleitung eigener Aufgaben motivierte. Daraus resultierte sowohl eine sehr angenehme und entspannte Atmosphäre während des Unterrichts als auch ein enges Arbeitsverhältnis mit den Kursteilnehmern, welche zunehmend mit ihren Fragen und Problemen auf mich zukamen.
Generell habe ich mich in der Schule sehr willkommen und wohl gefühlt, wofür an erster Stelle Rafael Kluczynski, der mir das Praktikum nicht nur ermöglicht sondern sich auch voller Tatendrang um das ganze Drumherum gekümmert hat, verantwortlich ist.
In diesem Sinne bedanke ich mich für vier wunderbar lehrreiche Wochen, die mir wieder einmal gezeigt haben, wie spannend und abwechslungsreich eine Beschäftigung im DaF-Bereich sein kann.

Franziska Heymann



Im Zusammenhang mit meinem Studium der Sozial und Kulturanthropologie habe ich im Sommer 2015 an der Hartnackschule Berlin ein zweimonatiges Praktikum absolviert.
Dem Studium vorausgegangen war eine Ausbildung zur Lehrkraft für DaF, daher freute es mich um so mehr an dieser renommierten Einrichtung unter kompetenter Anleitung weitere Praxis bezogene Erfahrungen für diesen Beruf sammeln zu können.
Nach einem ausführlichen Vorgespräch wurde mir durch den Koordinator Rafael Kluczynski
ein umfangreicher Plan für das Praktikum zusammengestellt.
Dieser umfasste über die übliche Hospitation in den unterschiedlichen Nievaustufen im Bereich der Globalkurse hinaus auch einen Einblick in andere Bereiche wie beispielsweise die Einstufung der Kursteilnehmer. Herr Kluczynski blieb während der ganzen Zeit ein offener und engagierter Ansprechpartner. Vielen Dank!
Darüber hinaus wurde durch den Dozenten Klaus Molin eine direkte fachliche Betreuung übernommen, wobei ich seine Arbeit in einem A2 Kurs über mehrere Wochen begleiten dürfte. Herr Molin gab mir von Beginn an die Möglichkeit mich in seinen Unterricht unterstützend Einzubringen. So konnte ich anfänglich in den Stillarbeitsphasen der Schüler und später in weiteren Unterrichtsteilen aktiv werden. Abschließend hatte ich die Gelegenheit eine eigenständig erarbeitete Unterrichtseinheit zu moderieren. Klaus stand mir in dieser Zeit mit Rat und Tat und all seiner Erfahrung zur Seite, wofür ich mich an dieser Stelle noch einmal herzlich bedanken möchte. Abschließend möchte ich es nicht versäumen auch dem restlichen Team meinen Dank für die Offenheit, Anregungen und Motivation auszusprechen.

Hendrik Friese




Im Jahr 2015 habe ich eine wunderschöne Gelegenheit gehabt, dass ich in Hartnackschule zwei Woche als Praktikantin im Fach Deutsch als Fremdsprache gearbeitet habe.
Obwohl ich schon zwei Jahre in China unterrichtet habe, gaben diese zwei Woche mir ein Bewusstsein, dass ich wirklich eine gute Deutsche Dozentin werden möchte und kann. Hier habe ich viele neue Unterrichtsmethode erfahren. Jetzt bin ich mehr sicher, dass ich in der Zukunft richtig mit den Studenten behandeln kann. Das wäre ohne die Unterstützung von Herrn Rafael Kluczynski, Herrn Ehmann, Herrn Stamm, der Mitarbeiter und den Schüler unmöglich.
Herzlichen Dank für die Hilfe und die schöne Zeit!

Shan He




Im Frühjahr 2015 absolvierte ich ein achtwöchiges Praktikum an der Hartnackschule.
 
Die Einarbeitung in die Hospitation verlief effizient und die Kontaktaufnahme mit anderen Lehrern fand dank der freundlichen Atmosphäre einfach statt. Hauptsächlich hospitierte ich in einem A1 Kurs und war höchst erfreut, einerseits meine Ängste vor einer Klasse von über 20 Erwachsenen zu verlieren und andererseits viel in Hinsicht auf die Praxis des DaF-Unterrichts von meiner Betreuerin lernen zu können.
 
In den darauffolgenden Wochen hospitierte ich in Kursen verschiedener Niveaus, von A1 bis C1, außerdem begleitete ich einen Kurs auf eine Exkursion. Das Praktikum hat mir einen wertvollen Einblick in den Alltag einer großen Sprachschule und in verschiedene Lehr- und Lernmethoden gewährt.
 
Valerie Kwan




Es war fantastisch für mich, als Praktikant in der Schule zu sein. Alles war ausgezeichnet. Ich habe drei Jahren in Syrien unterrichtet, aber in diesem Monat, habe ich als Lehrer mehr mitgenommen. Das Personal war großzügig und zusammengearbeitet. Die Studenten haben aufmerksam zugehört und waren zufrieden. Der Kurs war auch interessant. und die Art, wie der Lernprozess gelehrt wird, ist auch Unterscheidungskraft. es war Lehrer und Schüler selbstzentrierten Klassen, mit der kommunikativen Unterrichtsstil, Konversation und Grammatik Verwendung im Sprechen. Ich habe viel zu erzählen, aber vielleicht das genug ist was du mich gefragt habe.  ich hoffe irgendwann als Lehrer in der schule zu sein. Ich bedanke mich.

Hassan Aloneizan




Das Praktikum an der Hartnackschule hinterließ durchaus positive Eindrücke und wertvolle Erfahrungen für mein Studium und den späteren Berufseinstieg. Unter fachkundiger und aufmerksamer Betreuung bekam ich Einblicke in vielfältige Kurse, lernte unterschiedliche Lehrmethoden kennen. Und am Ende des Praktikums konnte ich meine Lehrfähigkeiten auch praktisch anwenden. Es war sehr interessant, die Methodik des Deutschunterrichts in meinem Heimatland Ukraine und mit der in Deutschland zu vergleichen, Vor- und Nachteile beider Methodiken herauszufinden.
Ich bin sehr froh und dankbar für die Möglichkeit, das Praktikum an der Hartnackschule absolviert zu haben, und wünsche allen Lehrenden und Mitarbeitern viel Erfolg und alles Gute!

Tetyana Kishchuk





My name is Irena Popova, As a qualified English Language teacher and as a student who studied German at Hartnackschule i can say the following about the school and the time i spent there t:
Hartnackschule offers quality language courses,which are intensive and include studying phonetics, grammar. vocabulary, spoken and written German, All teachers are professionally qualified native-speakers or experienced teachers with a university degree in Linguistics.
what i like was the cosy and comfortable environment during the lessons and the skillful way my teacher presented and practiced what is important to know . It is a place where one can have a familiar space and a team, which supports you and helps you with your needs.

Thank you!

Irena Popova



Ich habe von April bis Juni 2015 ein Praktikum im Bereich Englisch absolviert, was mir einen guten Einblick in die Arbeit als Sprachlehrerin gegeben hat.

In den ersten Wochen durfte ich verschiedene Lernstile beobachten, bei Gruppen- und Partnerarbeit helfen und Fragen beantworten. Bald habe ich meine eigenen Unterrichtseinheiten vorbereitet und durchgeführt, was eine sehr positive und spannende Erfahrung war. Es war sehr befriedigend zu sehen, wie motiviert und begeistert die Studenten waren.

Ich habe mich dort sehr wohl gefühlt und bin sehr dankbar für die Unterstützung der Lehrer, Studenten und Mitarbeiter.

Isabel Grant


Kontakt

Hartnackschule Berlin

  • Die Hartnackschule auf Facebook