Praktikanten 2009

September 2009

Mein Name ist Sarah Binte. Ich bin Schülerin der 10. Klasse eines Gymnasiums.


Im September 2009 habe ich mein 3-wöchiges-Schülerpraktikum an der Hartnackschule im Kurs von Michael Schmitz absolviert. Der Schwerpunkt meines Praktikums lag beim Unterrichten und Hospitieren im ESF Kurs (Europäischer Sozialfonds für Deutschland). Ich durfte viel von der Schule kennen lernen, da ich in verschiedenen Kursen hospitiert habe. Die Lehrer waren sehr nett und die Lerner aufgeschlossen.

Juli/August 2009


Mein Praktikum (Juli – August 2009) hat mir sehr, sehr gut gefallen und viel gebracht. Ich habe im Juli und August auch des Öfteren selber unterrichtet, einige Lektionen selbstständig vorbereitet und mich an der Tafel ausprobiert - es war wirklich toll. Auch mit Jakob Baumgardt hat es mich als Mentor wirklich gut getroffen - er ist ein guter Lehrer und ich habe mich sehr gut von ihm betreut gefühlt. Unglaublich, dass 3 Monate schon fast wieder vorbei sind! Herzlichen Dank auch nochmals an Sie; Frau Garbe, für Ihre Mühen und dafür, dass ich nun doch bis Ende August bleiben durfte. Ich werde auf die Zeit bei Ihnen durchwegs positiv zurückblicken und hoffe, bis Ende des Jahres mein DaF- Studium zu beenden. Herzlichen Dank und weiterhin alles, alles Gute, Claudia Wald

Juli/August 2009


Vielen Dank, dass ich die Möglichkeit hatte, an der Hartnack-Schule mein Praktikum (im Englisch Department) zu absolvieren. Es hat mir sehr gut gefallen und ich bin der Meinung, ich habe sehr viel gelernt und nützliche Impressionen gewonnen. Es war eine lehrreiche und schöne Praktikumszeit. Maike Büder




Juni/Juli 2009


Ich betrachte mein Praktikum (Juni/Juli 2009) als absolut gelungen. Meine Erwartungen, die ich zu Beginn des Praktikums formuliert habe, sind hundertprozentig in Erfüllung gegangen. Ich hatte die Möglichkeit, in Sprachkursen mit verschiedenen Schwerpunkten und in unterschiedlichen Niveaustufen zu hospitieren. Dadurch habe ich einen Einblick in entsprechende Unterrichtsmaterialien und Methoden gewonnen. Darüber hinaus konnte ich an der Durchführung von Einstufungstests teilnehmen. Ich war während des gesamten Praktikums an der Unterrichtsplanung, Unterrichtsbesprechung und der Durchführung von einzelnen Unterrichtseinheiten beteiligt. Mein Mentor, Frank Schöniger, hat mir genügend Freiraum gelassen, zahlreiche Unterrichtsideen in seiner Teilnehmergruppe zu realisieren. Für seine Unterstützung und sein Vertrauen bin ich ihm sehr dankbar. Ich möchte mich ebenso für die Lehrbücher "Lagune A1" bedanken, die ich von der Hartnackschule geschenkt bekommen habe und für die Offenheit aller Dozenen, bei denen ich hospitieren durfte. Es war für mich ebenso sehr angenehm, dass das Praktikum zu dem von mir gewünschten Termin stattfinden konnte. (…) Zum Schluss möchte ich mich bei Ihnen persönlich, Frau Garbe, für eine tolle Organisation und einen reibungslosen Ablauf meines Praktikums bedanken!Mit freundlichen Grüßen - Lena Vasendina

März 2009

Ich bin Xinru Qiao und komme aus China. Ich habe als Austauschstudentin im Wintersemester 2008/09 am Institut für Sprache und Kommunikation an der Technischen Universität Berlin studiert.


Im März 2009 habe ich ein vierwöchiges Praktikum in einem Integrationskurs A1 in der Hartnackschule Berlin gemacht. Mein Mentor Herr Karl Bungert hat mich gut betreut, so dass ich das Praktikum mit einer guten Unterrichtsprobe absolvieren konnte. Nachdem ich den Kurs hospitiert, die Hausaufgaben der Kurteilnehmer kontrolliert und die Unterrichtsprobe durchgeführt hatte, habe ich das Fach DaZ besser gekannt. Während meines Praktikums hat Frau Hella Garbe mich gut beraten. Sie war sehr hilfsbereit. Dieses Praktikum ist zu meiner nützlichen und bedeutenden Lehrerfahrung geworden. Ich bin jetzt wieder in China, aber ich hoffe, dass ich in der Zukunft noch ein Praktikum in der Hartnackschule machen kann. Zum Schluss wünsche ich Ihnen viel Erfolg und alles Gute!

Kontakt

Hartnackschule Berlin

  • Die Hartnackschule auf Facebook