Dezember

Vorbereitung 100-Jahr-Feier

Die Vorbereitungen auf die Hundertjahrfeier der Hartnakschule Berlin laufen auf Hochtouren.

Ein wichtiges Projekt ist der Film „Hartnackschule 1915-2015“, an dem Mario Morleo seit 2 Jahren arbeitet. Jüngst fanden in den Räumlichkeiten der Hartnackschule am Nollendorfplatz Filmaufnahmen statt.


Henning Lauterbach, Schulleiter der Hartnackschule, und Mario Morleo. Geschäftsführer von CentralVision.


In dem Film zur Hundertjahrfeier der Hartnackschule werden u.a. einige Filmszenen aus der Schulgeschichte nachgespielt, so.z.B. der Übergang der Schule von Paul Emil Hartnack auf Artur Lauterbach im Jahre 1952.


Schauspieler spielen die Szene nach, in der Direktor Hartnack die Hartnackschule Berlin seinem Schulleiter Artur Lauterbach übergibt.


Ein besonderes Augenwerk wird in dem Jubiläumsfilm auf die Methode Hartnack gelegt, die in den 20er Jahren entwickelt wurde und seinerzeit mit dem Slogan „Fremdsprachen im Film“ deutschlandweit vertrieben und in mehrere Dutzend Sprachenschulen eingesetzt wurde.


Der Maler und Karikaturist Rudi Stern befasste sich seit den späten 30er Jahren mit den Filmstrips für Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch.
Später kamen „Deutsch als Fremdsprache“ und Russisch als Sprachangebote der Hartnackschule Berlin hinzu.

Noch in den späten 80er Jahren wurden hin und wieder die Unterrichtsmaterialien nach der "Methode Hartnack" im Englischunterricht der Hartnackschule eingesetzt, aber es passierte nicht selten, dass sich die alten Filmprojektoren aufheizten und die eingelegten Filme verglühten.

Paul Emil Hartnack hat die von ihm entwickelte Methode in den späten 20er Jahren beim Reichspatenamt registrieren lassen. Die Bekanntschaft zwischen ihm und Artur Lauterbach, der in Breslau am Tauentzienplatz die Privatschule "Sexta bis Abitur" führte, kam dadurch zustande, dass Hartnack durch das Deutsche Reich reiste, den Sprachabteilungen der privaten Schulen seine Methode vorstellte und Lizenzen dafür vergab. Darüber hinaus gab es in vielen deutschen Großstädten von Paul Emil Hartnack durchgeführte öffentliche und gut besuchte Informationsveranstaltungen über die seinerzeit sehr erfolgreiche Methode beim Erwerb von Fremdsprachen.


Büro des Schulgründers P.E. Hartnack


Seit 1930 führte Hartnack in Köln einen Verlag, mit dem er die gedruckten Unterrichtsmaterialien und die Filmstrips vertrieb. Im Jahre 1936 zog Paul Emil Hartnack mit seiner Schule, mit seinem Verlag und der nach ihm benannten Methode in die Reichshauptstadt, in die Bülowstraße am Nollendorfplatz.



November

Kooperation mit Indonesien


Zum fünften Mal kam es Ende Oktober im Rahmen der Kooperation zwischen der Hartnackschule Berlin und EuroManagement Indonesien in Jakarta zur Abnahme von Zertifikatsprüfungen „Deutsch als Fremdsprache B1“ durch den Schulleiter der Hartnackschule.

Die Prüfung wurde von zahlreichen Gesprächen zwischen dem Geschäftsführer von EuroManagement, Herrn Bimo Sasongko, und dem geschäftsführenden Inhaber und Schulleiter der Hartnackschule Berlin, Herrn Henning Lauterbach, umrahmt.

Dabei ging es um die Weiterentwicklung der erfolgreichen Zusammenarbeit zwischen den beiden Bildungseinrichtungen. Insbesondere das Projekt eines von der Hartnackschule Berlin entwickelten Lehrerfortbildung-Programms für indonesische DaF-Dozenten stand im Mittelpunkt der Gespräche.


Die 86 geprüften Kursteilnehmer von EuroManagment Indonesia bewerben sich nach Abschluss ihres Deutsch-Sprachkurses in Jakarta um Plätze in den Studienkollegs an den Universitäten in Berlin, Hamburg, Kiel, Darmstadt, Halle/ S. und in Köthen. Rund 30% der Prüfungsgruppe werden ab Januar 2015 ihre Sprachausbildung in DaF-B 2-Kursen an der Hartnackschule fortsetzen.




Oktober

Inge Lauterbach


Inge Lauterbach

Frau Inge Lauterbach, langjährige Geschäftsführerin der Hartnackschule Berlin, hat sich auf Grund einer schweren Erkrankung seit Ende August von allen Verpflichtungen innerhalb der Hartnackschule Berlin und der von ihr gegründeten Lauterbach-Stiftung völlig zurückgezogen.

Frau Lauterbach befindet sich auf dem Weg der gesundheitlichen Besserung, und wir hoffen alle, dass Sie am Festakt zum 100. Bestehen der Hartnackschule Berlin am 17. April 2015 teilnehmen wird.

Ihre Ämter im Vorstand und im Kuratorium der Lauterbach-Stiftung hat Inge Lauterbach inzwischen niedergelegt, aber sie wird sicherlich an der weiteren Entwicklung „ihrer“ Schule und Stiftung Anteil nehmen. Alle Mitarbeiter der Hartnackschule Berlin sind mit ihren guten Wünschen bei ihrer ehemaligen Chefin.





August

SOMMERFEST DER HARTNACKSCHULE


Die Hartnackschule Berlin veranstaltete am Samstag, den 2. August 2014, ihr jährliches Sommerfest bei strahlendem Wetter in der Weinhandlung Hörnicke in Berlin-Wilmersdorf.


Inge Lauterbach, geschäftsführende Inhaberin der Hartnackschule Berlin 1981-2013

Dozenten, Verwaltungsangestellte und Hausmeister genossen bei einem üppigen „Berliner Buffet“ und kalten Getränken die entspannte Atmosphäre, nachdem der Schulleiter Henning Lauterbach die Veranstaltung um Punkt 12:00 Uhr eröffnet hatte.
Er begrüßte sehr herzlich Frau Lauterbach, die sich vor einem knappen Jahr in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet hat und sich wieder einmal im Kreise ihre ehemaligen Mitarbeiter befand.


Henning Lauterbach, Schuleiter seit 1993 und geschäftsführender Inhaber der Hartnackschule Berlin seit 2013

Das Sommerfest und die Weihnachtsfeier gehören seit Jahren zur Tradition der Hartnackschule und werden von den Mitarbeitern als ausgesprochen positiv eingeschätzt, um die „corporate identity“ zu stärken.

Im kommenden Jahr, am 17. April 2015, wird ein weiteres Schulfest hinzukommen, denn die Hartnackschule Berlin erinnert daran, dass dann vor genau 100 Jahren der Fremdsprachen- korrespondent Paul Emil Hartnack (1891-1952) die Hartnackschule als Nachhilfeinstitut in Köln gegründet hat. Sein Nachfolger Artur Lauterbach (1904-1981) übernahm nach dem II. Weltkrieg die Sprachenschule, die nach seinem Tode von Inge Lauterbach (*1925) bis zum 31. August 2013 weitergeführt wurde. Heute befindet sich die Hartnackschule Berlin in vierter Generation in Familienbesitz.


Juni

Kooperationspartner in Jordanien

Die Hartnackschule Berlin hat in Jordanien einen weiteren Kooperationspartner gewählt. Es handelt sich um das „European Cultural Center for Languages & Translation“ im Universitätsviertel der jordanischen Hauptstadt Amman.


Prüfungsteilnehmer aus dem DaF-B1- Bereich


Dort findet in jedem Quartal eine reguläre Zertifikatsprüfung auf dem Niveau DaF-B1 und DaF-B2 nach dem GER statt. Bei den Prüfungskandidaten handelt es sich um Mediziner und um Pflegekräfte aus Jordanien, Syrien und Saudi-Arabien, die sich um eine Weiterbildung bzw. um einen Arbeitsplatz in Deutschland bewerben.
Das Institut „EuroCCL“ unter der Leitung von Dr. Mohammad Azzam führt Sprachkurse nicht nur in DaF, sondern auch in Englisch, Türkisch und Arabisch durch.


DaF-B2- Prüfungsgruppe mit Dr. Mohammad Azzam und Henning Lauterbach


Zur Zeit befindet sich die Hartnackschule mit ihrem langjährigen jordanischen Kooperationspartner „Let’s Talk Together“ in Verhandlungen über die Ausgestaltung eines neuen Kooperationsvertrages, der u.a. auch Sprachprüfungen in Ägypten vorsieht. Dabei geht es auch um die Durchführung von speziellen Sprachkursen für Mediziner in Berlin, die nicht vom ESF-BAMF-Fonds finanziert werden.




April/Mai

U-Bahnwerbung / Mobilversion der Website



Die Hartnackschule Berlin hat ihre U-Bahnwerbung optimiert. In allen U-Bahnlinien, die den Nollendorfplatz passieren, wurde die U-Bahnwerbung mit einem QR-Code zum direkten Aufruf der Webseite mit modernen Kommunikationsmitteln wie Smartphones, Tablets, etc. ergänzt.
Damit ist die Hartnackschule gewissermaßen in einer technischen Vorreiterrolle, da viele andere große Sprachenschulen in Berlin noch nicht über eine Mobilversion verfügen.

Die neue mobile Version bietet alle Inhalte der Web-Seite an und ermöglicht die Durchführung aller Buchungsoptionen und des Einstufungstests.


Im März erreichte die Hartnackschule auf ihrer Web-Seite mit 26.632 Besuchern wieder einen Besucherrekord. Die Steigerung gegenüber dem März des Vorjahres (21.520 Besucher) lag bei knapp 25%.










März

Berufung in Pädagogische Funktionen

Zum 1. März 2014 sind nachfolgende Dozenten und Dozentinnen vom Schulleiter Henning Lauterbach in pädagogische Funktionen berufen worden:


Rafael Kluczynski
Stellv. Koordinator für Methodik & Material












Berra Ilkan-Boga
Stellv. Koordinatorin für Integrationskurse












Ute Riek
Stellv. Koordinatorin für ESF-BAMF-Kurse












Karl Bungert
Mentor für AZAV-Kurse
Stellv. QM-Beauftragter









Februar

Vorbereitungen für 100 Jahre Hartnackschule


News Februar 2014

Die Hartnackschule Berlin feiert am 17. April 2015 den 100. Jahrestag ihres Bestehens. Sie zählt mit ca. 1800 Kursteilnehmern im Bereich DaF/DaZ zu den größten Sprachschulen in Berlin und Brandenburg.
„Deutsch als Fremdsprache“ und „Deutsch als Zweitsprache“ prägen das Kursangebot der Hartnackschule. Studenten bereiten sich auf ihr Studium an einer deutschen Hochschule vor und schaffen mit einer Zertifikatsprüfung B2 und C1 die sprachliche Voraussetzung für die Hochschulbewerbung.
Migranten besuchen die staatlich geförderten Integrationskurse und die berufsbezogenen Deutschkurse der Hartnackschule Berlin und werden bei der Integration in deutsche Gesellschaft nachhaltig unterstützt.

Die allgemeinsprachlichen Sprachkurse der Hartnackschule Berlin beinhalten nicht nur die Vermittlung der deutschen Sprache, sondern enthalten auch eine Vielzahl von geschichtlichen Inhalten. Regelmäßige Exkursionen tragen zur kulturellen und landeskundlichen Bildung bei.
Berufsbezogene Deutschkurse mit dem Schwerpunkt „Deutsch für medizinische Pflegekräfte und Ärzte“ zählen ebenfalls zum vielfältigen Angebot der Hartnackschule Berlin. Gute Sprachkenntnisse sind eine Voraussetzung für den beruflichen Erfolg und damit für die Integration in den deutschen Ar-beitsmarkt. Die Hartnackschule Berlin hat mit ihrem Kooperationspartner, dem Bildungswerk der Wirtschaft für Berlin und Brandenburg (bbw), vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) im Jahre 2009 die Zulassung zur Durchführung von berufsbezogenen Deutschkursen im Rahmen des ESF-BAMF-Programms erhalten. Neben „Deutsch für den Beruf“ werden an der Hartnackschule nunmehr auch Unterrichtsfächer wie Mathematik, Berufskunde, EDV und Bewerbungstraining unterrichtet.

Die ESF-BAMF-Sprachkursteilnehmer absolvieren nach fünf Monaten Sprache und Theorie in einem Berliner Unternehmen ein vierwöchiges Praktikum, um sich für die Aufnahme einer regulären Arbeit in Deutschland fit zu machen.

In Zukunft widmet sich die Hartnackschule Berlin dem Aufbau eines Weiterbildungsprogramms für die Sprachdozenten ihrer internationalen Kooperationspartner und wird damit in Zeit des Fachkräftemangels auch für den eigenen Nachwuchs sorgen.


Januar 2014

Weihnachtsfeier 2014


Henning Lauterbach, Inge Lauterbach

Alle Mitarbeiter der Hartnackschule Berlin trafen sich zu ihrer Weihnachtsfeier am Freitag, den 20. Dezember 2013, im „Alten Zollhaus“ in Berlin-Kreuzberg.

Frau und Herr Lauterbach begrüßten Dozenten, Mitarbeiter des Schulbüros und der Schulverwaltung sowie die Hausmeister der Hartnackschule sehr herzlich. Herr Lauterbach dankte allen Mitarbeitern für ihre erfolgreiche Arbeit im zu Ende gehenden Jahr und wies auf die Vielzahl von Herausforderungen des neuen Jahres hin, denen sich die Hartnackschule stellen wird.


Zollhaus

Das neue ESF-BAMF-Wettbewerbsverfahren, der Aufbau einer Dozentenfortbildung im DaF-Bereich für die Mitarbeiter der internationalen Kooperationspartner und neue berufsbezogene Deutschkurse für Mediziner und Pflegekräfte nehmen in diesem Zusammenhang eine wichtige Stelle ein.

Die anwesenden annähernd 100 Mitarbeiter der Hartnackschule Berlin genossen in entspannter Stimmung das Zusammensein direkt am Kreuzberger Landwehrkanal. Damit knüpft die Hartnackschule an eine Tradition aus den 90er Jahren an, als sie mehrmals am 1. Advent eine Feier für alle Mitarbeiter im „Zollhaus“ veranstaltete.

Nach der Weihnachtsfeier verabschiedeten sich alle in den wohlverdienten Weihnachtsurlaub.




Kontakt

Hartnackschule Berlin

  • Die Hartnackschule auf Facebook