Kulturtermine in Berlin

Kultur wird in der Hartnackschule groß geschrieben! Neben den unterrichtsbegleitenden Exkursionen – vom Winterfeldtmarkt bis zur Reichtagskuppel, von der Nofretete bis zum Checkpoint-Charlie bietet das Kultur-Referat der Hartnackschule eine Fülle von Veranstaltungen, Vorträgen und Führungen, die unseren Kursteilnehmern die Hauptstadt Deutschlands näher bringen.

Hier unsere Kultur-Termine:


Führung durch den Reichstag


Eine Führung durch den Deutschen Bundestag mit Erläuterungen zur Geschichte, Architektur sowie zum Aufbau und zur Arbeitsweise des Parlaments im Plenarbereich.

Der Besuch der Kuppel ist ohne Anmeldung im Klassenverband möglich.



Europäisches Haus (Europäisches Informationszentrum Berlin)


Als Mitglied des EU-weiten Informationsnetzwerks “EUROPE DIRECT“ informiert das Europäische Informationszentrum Interessierte zu allen wesentlichen Bereichen der Europäischen Union. (kostenloser Service – Mo/Mi: 10-13h und 14-16h und Di/Do: 10-13h und 14-18h)


Märkisches Museum


Das Märkische Museum zeigt die Geschichte und Kulturgeschichte Berlins vom Mittelalter bis zur Gegenwart. (Jeden 1. Mittwoch des Monats 12 – 20 Uhr Eintritt frei)





Besuch im Zuckermuseum


Das Zuckermuseum zeigt viele Sachen, die mit Zucker in Verbindung stehen. Hier gibt es nicht nur Haushaltszucker, sondern auch Zuckerrüben, Zuckerdosen und anderes süßes Sehenswertes. Das Zuckermuseum gehört zum Technikmuseum.
Mo-Do 9 - 16.30 Uhr



Besuch der Villa Max Liebermann


Seit 2006 ist die Liebermann-Villa samt Garten als Museum für das Publikum geöffnet. Hier sind Gemälde, Pastelle und Grafiken des berühmten Künstlers zu sehen. Die Motive zu diesen Bildern findet man rund um den Wannsee. Ein Blick aus dem Fenster reicht, um die Unmittelbarkeit der Blumenpracht, die den Künstler inspirierte selbst zu erfahren.




Schloss Charlottenburg


Besuch des neuen Flügels im Charlottenburger Schloss. Repräsentative Räume wie der Weiße Saal und die Goldene Galerie, die sich im Stil des Rokoko zeigen, aber auch Privaträume wie das Schlafzimmer von Königin Luise werden besucht.



Potsdam – Neues Palais


Das Neue Palais ist das größte Bauwerk im Park Sanssouci. Von 200 Schlossräumen können etwa 60 besichtigt werden. Das Schloss diente der Repräsentation und war Gästeschloss. Friedrich der II hat dort nur selten gewohnt.




Stadtführung vom Potsdamer Platz zum Schlossplatz


Diese Sightseeing- Tour dauert etwa 2 Stunden. Sie lernen einen sehr interessanten Teil von Berlin kennen und bekommen interessante Informationen zur Stadtentwicklung der letzten 20 Jahre.



Küche – Kultur – Kontakte


Quelle:pixelio.de

Der Verein „AUSLÄNDER MIT UNS“ bietet den Schülern der Hartnackschule die Möglichkeit, an einem Kochkurs teilzunehmen und gleichzeitig Deutsch zu lernen. Jede Woche wird ein Menü (ohne Schweinefleisch!) aus einem anderen Land der Welt gekocht und gegessen. Die Themen bei Tisch sind vielfältig. Für die Lebensmittel zahlen Sie pro Abend € 3,00 – € 5,00 (für ein komplettes Menü mit Getränken).




Chinesischer Filmclub


Sehen Sie chinesische Filme im Original - oft mit englischen Untertiteln - bei Tee und Chips in gemütlicher Atmosphäre. Sonntags auch Bruch-Termine. Hanjo Lehmann vom Chinesischen Filmclub Berlin freut sich auf Ihren Besuch. Beachten Sie bitte die aktuellen Aushänge (Termine und Adresse)! Eintritt 3,00 € , Studenten 1,00 €, chinesische Gäste 3 Yuan RMB (Tee und Chips gratis)


Bundeszentrale für politische Bildung


Die bpb hat ein umfangreiches Angebot an Büchern und Informationsmaterialien, CD-ROMs und Internetseiten zu aktuellen und historischen Themen aus Politik, Gesellschaft, Wirtschaft und Kultur. Im Medienraum kann man surfen, lesen, recherchieren.